UmDEX-Print

Sicherheit, Transparenz, Fairness: UmDEX ist eine unabhängige Suchmaschine für verifiziert nachhaltige Druckdienstleister.

Nachhaltige
Druckprodukte:
Glaubwürdigkeit, 
Transparenz, 
Fairness 
und Werte 
Welche Vorteile bringt der UmDEX für Sie?

UmDEX/print ist das Meta-Label der Druck- und Medienbranche. Kurz: Hier finden Sie die nachhaltigsten Druckereien in der DACH-Region, auch in Ihrer Nähe, anhand von belastbaren Kriterien.  

UmDEX ist unabhängig, moderiert und faktenbasiert!

Der Eintrag in die UmDEX-Tabelle ist für Druckereien kostenfrei. Bedingung ist, dass die Standards erfüllt sind, z. B. mindestens ein Typ-1-Umweltzeichen und weitere Ausprägungen, siehe Flyout 2 „Wie funktioniert der UmDEX?”

  • Sie finden in der Tabelle mehrere Hundert Links zu Infos und relevanten Druckdienstleistern, direkt über verlinkte Symbole in der Tabelle.
  • Sie haben stets Zugriff auf aktuelle Daten. Durch Klick auf das jeweilige Unternehmen in der ersten Spalte, sehen Sie den Status und die jeweiligen Datenredakteur:innen.

Der UmDEX ist eine Initiative nachhaltiger Druckdienstleister.

Das Ziel der Brancheninitiative ist, Sie und generell Drucksacheneinkäufer:innen auf der Suche nach belastbar nachhaltigen Printmedien mit verifiziert und engagiert nachhaltigen Dienstleistern zu vernetzen.

Unser Redaktionsteam recherchiert 41 Kriterien, von denen wir derzeit 22 veröffentlichen: persönlich, auf Antrag und durch Automationen: Wir crawlen Druckerei-Websites nach bestimmten Keywords. Inaktive Links werden regelmäßig durch Automationen aktualisiert. Zudem fragen wir gezielt nach fehlenden Daten und tauschen uns regelmäßig persönlich mit relevanten Druckdienstleistern aus.

Suchen, filtern und/oder sortieren Sie umwelt- und klimafreundliche Druckereien in der untenstehenden UmDEX-Tabelle.

Wie funktioniert der UmDEX?

UmDEX steht für Umwelt-Index. Den UmDEX gibt es:

  • Für Druckereien
  • Für Agenturen (UmDEX/Creative, ab 2025)

Der UmDEX ist ein Meta-Label, kein eigenständiges Typ-1-Umweltzeichen!

Aktuell knapp 80 im UmDEX gelistete Druckereien (unten auf dieser Seite), werden primär auf Basis von Typ-1/2-Umweltzeichen und anderen nachweisbaren Kriterien durch unser Team periodisch geprüft.

UmDEX grenzt verifiziert nachhaltige Druckdienstleister ab, jedoch keine weniger nachhaltigen Unternehmen aus – im Gegenteil:

Was ist der UmDEX/Print?

Die UmDEX-Initiative unterstützt alle Druckereien, die umwelt- und klimafreundlich dienstleisten und besonders auch Sustainable-Newbies bei ihrer nachhaltigen Transformation.

Wir verifizieren Typ 1/2-Umweltzeichen und anerkannte Standards und Normen: Managementsysteme wie EMAS, DIN ISO 14001 (Umwelt) oder 50001 (Energie), den Blauen Engel DE-UZ 195 usw. Labels, die offiziell anerkannt, organisch gewachsen und demokratisch (Anhörungen, Ausschüsse) weiterentwickelt werden. Zudem beachten wir Labels wie GWÖ, EcoVadis, Cradle to Cradle und einige mehr.

Der UmDEX/Print ist eine Initiative nachhaltig führenden Mediendienstleister.

  • Die Aufnahme in die UmDEX-Tabelle erfolgt ausschließlich unentgeltlich. 
  • Der UmDEX/Print schafft Sicherheit für Agenturen, Entscheider:innen und Brands bei der Auswahl einer faktisch und verifiziert nachhaltigen Druckerei.
  • Der UmDEX/Print ist aktuell: Derzeit werden rund 250 Druckereien 2-mal jährlich validiert.
  • Wir recherchieren Druckereien nach rund 40 Kriterien bzw. Ausprägungen (Soft- und Hard Skills), so auch besondere soziale oder bauliche Maßnahmen, Mitgliedschaften und weitere Engagements etc.
  • Wir reduzieren Komplexität.
  • Wir fördern das Interesse an nachhaltigen Print-Medien.
  • Wir machen Lust auf die nachhaltige Medienproduktion.

Was ist der UmDEX-Score?

Der UmDEX/Print ist kein Ranking!

Alle ausgezeichneten Druckereien dienstleisten im Spitzenfeld der nachhaltigen Medienproduktion.

  • Jedes Kriterium ist unterschiedlich gewichtet.
  • Die Mindestanforderung ist ein Hauptkriterium (Typ-1-Umweltzeichen) und ein Gesamtscore von mindestens 200 Punkten.
  • 6 von 22 gezeigten Kriterien sind  Top-Kriterien.
  • Wir berechnen zur Orientierung einen internen Score je Mediendienstleister.
  • Circa 40 Ausprägungen und Kriterien werden in dieser Matrix berücksichtigt.
  • Wir zeigen den UmDEX/200, UmDEX/300 und UmDEX/500, allesamt Druckdienstleister mit gutem bis sehr gutem Engagement.

Von ca. 3.500 relevanten Druckereien (Schätzung) in der DACH-Region, sind derzeit knapp zwei Prozent entsprechend nennenswert, also verifiziert, nachhaltig.

Wie wird recherchiert?

Der UmDEX/Print umfasst circa 450 recherchierte Dienstleister:

  • Ca. 200 Druckdienstleister gelistet, kurzer Check.
  • Ca. 150 grobe Sondierungen.
  • Ca. 100 fokussierte Analysen.

Der UmDEX/Print basiert auf nachprüfbaren Fakten:

  • Recherche über die Internetpräsenzen.
  • Recherche in öffentlichen Verzeichnissen.
  • Regelmäßige Befragungen relevanter Druckereien mittels Fragebogen: gerade bei Details ggf. auf Basis von Treu und Glauben gegenüber abgegebener Erklärungen.
  • Hausbesuche.
  • Recherche von Umwelterklärungen, Zertifikaten und sonstigen Nachweisen.
  • Verifizierungen von Meldungen (Neu- oder Änderungsantrag) über Formulare unterhalb der Tabelle.
  • Erklärungen und Garantien der Druckdienstleister

Welche Unternehmen dürfen UmDEX-Label verwenden?

  • Hier gelistet.
  • Reale Produktionsstätte.
  • Ansässig in der DACH-Region.

Klassische Merkmale professionell nachhaltiger Druckereien der UmDEX-Klasse:

  • Offizielle und international anerkannte Typ-1-Umweltzeichen: Produktzertifikate wie der Blaue Engel DE-UZ 195 bzw. Unternehmenszertifikate wie das Umweltmanagementsystem EMAS, oder ISO-Normen wie 14001 (Umwelt), ISO 50001 (Energie) usw.
  • Druckereien der UmDEX-Klasse kalibrieren in einem ständigen Optimierungsprozess:
    • technische,
    • strategische und
    • formal-administrative Anforderungen.

Druckereien der UmDEX-Klasse garantieren eine professionelle Nachhaltigkeit, Transparenz und Fairness durch:

  • Messung und Erfassung relevanter Umweltdaten aus allen relevanten Abteilungen.
  • Regelmäßige Prüfungen durch anerkannte Auditor:innen (Umweltbetriebsprüfung).
  • Verpflichtung zur Transparenz durch öffentlich zugängliche Umwelterklärungen, die nach festgelegten Frameworks erstellt werden.
  • Ständiges Optimierungsmanagement.
  • Anerkennung nationaler sowie internationaler Normen, Standards, Gesetze  und Agenden (Agenda 2030, Green Deal, SDGs etc.).

Transparenz und Vergleichbarkeit schaffen Vertrauen. Gemeinsame Reglements fördern den fairen Wettbewerb. Gleiches Recht für alle.

 

Begriffe wie „Klimaneutral“, „Umweltfreundlich“, „Umweltdruckerei“ etc. sind rechtlich nicht geschützt. Zwangsläufig führen sehr viele Suchen im Internet nur bedingt oder gar nicht zum Ergebnis. Mit dem UmDEX/Print finden Sie hochwertig zertifizierte Druckereien in Ihrer Nähe. Basis: Typ-1-Umweltzeichen und anerkannte top Labels.

 

Fachinformationen

Eine Reihe von Normen und Standards, die sich kaskadenartig und plausibel unter der „Green Deal“ verbinden, führen zu einer starken Dynamik bei der unternehmerischen nachhaltigen Transformation. Unternehmer:innen müssen wissen, welche Labels gesetzlich gefordert sind, wie sie funktionieren, welche administrativen Aufwände entstehen, welche Labels sich untereinander neutralisieren.

Am Anfang steht der Überblick. Strategien basieren auf Fakten. Expert:innen mit praktischer Erfahrung und Routine unterstützen Unternehmen bei ihrer nachhaltigen Transformation dabei, technischen, formal-administrative und strategische Aufgaben optimal zu kalibrieren und kommunizieren.

Zum Beispiel:

Jürgen Zietlow Guido Rochus Schmidt Mario Drechsler Anne Katrin Kohlmorgen, Two Sides
Jürgen Zietlow (UmDEX-Nord): Umweltjournalist, Autor, Sustainable Publishing Analyst & Solution. Praktische und strategische Beratung für die nachhaltige Transformation und Kommunikation. Guido Rochus Schmidt UmDEX-Süd: Fachbuchautor, Redakteur, UmDEX-Experte für die nachhaltige Medienproduktion und erfahrener Praktiker als langjähriger Druckerei-Geschäftsführer. Mario Drechsler (Highendmedia GmbH): Desktop Publishing-Pionier, Produktioner u. Experte für Farbmanagement und umweltverträgliche Herstellungsprozesse. Anne-Kathrin Kohlmorgen (Two Sides Germany): PR-Beraterin und Country-Managerin der Organisation TwoSides in Deutschland. Key-Speaker rund um die Themen Papier und nachhaltige Medienproduktion.

Auszug aus aktuellen Fachbeiträgen

  • ECONnGOOD (noch GWÖ) sowie EcoVadis: ECOnGOOD-Label und GWÖ – Eine Steilvorlage an den Gesetzgeber. Autor Guido Rochus Schmidt vergleicht die Bilanzierung von ECOVadis und ECOnGOOD und stellt sonstige Unterscheidungsmerkmale heraus.
  • Wie nachhaltig ist die LED-Lichthärtung im Vergleich zur klassischen Gas-Trocknung im Rollenofsettdruckverfahren? Die Druckerei L.N. Schaffrath GmbH & Co. KG hat Maschinen auf eigene Initiative umgerüstet. Eine Zusammenfassung von Jürgen Zietlow.
  • Cradle to Cradle oder Blauer Engel DE-UZ 195? Guido Rochus Schmidt fasst in einem Whitepaper zusammen, warum der Blaue Engel das Cradle-to-Cradle-Label neutralisiert.  Zum Fachbeitrag  | Kostenloses Whitepaper
  • Best-Case-Storys aus der professionell nachhaltigen Druck- und Medienbranche
  • Weiterführende Fachbeiträge über die nachhaltige Medienproduktion.
Top Siegel für Druckprodukte

Es gibt eine Reihe hochwertiger Labels, mit denen Druckereien ihr Engagement im Klima- und Umweltschutz nachweisen können: Der UmDEX fokussiert auf 41 Attribute bzw. Ausprägungen – Hard Skills aber auch Soft Skills. Da der UmDEX im Umfeld von oft unklaren Aussagen zur Nachhaltigkeit auf Druckerei-Websites insbesondere Glaubwürdigkeit beim nachhaltigen Engagement von Druckereien herstellen soll, liegt der zentrale Fokus bei den sog. Typ-1-Umweltzeichen, vgl. Flyout: „Welche Typen von Umweltzeichen gibt es?”

Schließlich kommt es darauf an, dass Umweltzeichen von Betrieb zu Betrieb identisch umgesetzt werden müssen, alle die gleichen Bedingungen zu erfüllen haben und Umwelterklärungen oder Nachhaltigkeitsberichte nach einem bestimmten Framework aufgebaut, also vergleichbar sind. Nur das schafft Transparenz, Fairness und Glaubwürdigkeit für Drucksacheneinkäufer:innen.

In der UmDEX-Tabelle werden derzeit 21 bis 24 nachhaltige Attribute dargestellt, die sich zweifelsfrei nachweisen lassen (Sustainable Hard Skills). Die wichtigsten sind die folgenden:

A) Blauer Engel RAL DE-UZ-195 …

… ist ein Druckproduktlabel, das besonders umweltschonende Produkte und Dienstleistungen auszeichnet, die überwiegend aus zertifizierten Recyclingpapieren der Klasse RAL-UZ 14, RAL-UZ 56 oder RAL-UZ  72 hergestellt sind.

Für die Herstellung des Druckprodukts dürfen nur Produktionsmaterialien, wie Farben, Klebstoffe usw., verwendet werden, die nicht gentechnisch verändert sind. Sie müssen sowohl aromatenfrei wie auch emissionsarm, deinkbar und unbedenklich gegenüber Umwelt und Gesundheit sein. Diese Eigenschaften des Produkts werden durch die Methode 11 und 12 der INGEDE e.V. überprüft.

Bestätigt die INGEDE e.V. die ökologische Unbedenklichkeit der Produkteigenschaften, wird es durch die in Bonn ansässige RAL gGmbH mit dem genannten Label zertifiziert.

EU-Ecolabel …

… ist die Richtlinie der Europäischen Union für Druckprodukte und ein in allen 27 EU-Mitgliedsstaaten sowie Norwegen, Island, der Schweiz und der Türkei anerkanntes Umweltzeichen. Der Zeicheninhaber des EU Ecolabels ist die Europäische Kommission.

Mit dem Beschluss der EU-Kommission (2020/1803) wurde der Kriterienkatalog für Druckerzeugnisse, Schreibwaren aus Papier und Papiertragetaschenerzeugnisse bekanntgegeben. Der Kriterienkatalog 053 für diese Produktgruppe setzt hohe Umweltanforderungen an Produktionsmaterialien wie Papier, Farbe und Druckhilfsmitteln. Auch betriebliche Handlungsfelder wie Abfallmanagement, Energieeffizienz und Mitarbeiterschulungen sind dabei von zentraler Bedeutung.

Der Betrieb hat im Zuge einer Jahresmeldung entsprechende Nachweise gegenüber der Zeichenvergabestelle eine VOC-Bilanz, ein Abfallwirtschaftskonzept sowie Aufzeichnungen über Papier- und sonstige Abfälle vorzulegen. Die Jahresmeldungen werden von unabhängigen Gutachtern überprüft.

Sind alle erforderlichen Kriterien erfüllt und durch das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung bestätigt, erhält die Druckerei das Zertifikat, das sowohl in der Unternehmenskommunikation als auch auf Druckprodukten präsentiert werden darf und im Textfeld beispielhaft folgenden Wortlaut enthält: „Bitte sammeln Sie Altpapier für das Recycling.“

Zertifiziert werden deutsche Unternehmen durch die in Bonn ansässige RAL gGmbh.

EMAS Öko-Audit-System der EU …

… ist das anspruchsvollste System der Europäischen Union für nachhaltiges Umweltmanagement. Es beinhaltet automatisch das Umweltmanagementsystem DIN EN ISO 14001:2015, denn inhaltlich geht es darüber hinaus. Organisationen jeder Art können mit dem EU-Label ausgezeichnet werden, wenn sie die strengen Anforderungen der europäischen EMAS-Verordnung erfüllen.

EMAS-Unternehmen verbessern kontinuierlich ihre Umweltleistung mithilfe eines standardisierten Managementsystems und dokumentieren diese Leistungen mit Kennzahlen der jeweiligen Produktionsabläufe und bewerten somit die erreichten und zukünftigen Umweltziele.

Eine entsprechende Umwelterklärung muss öffentlich zugänglich und ihre Überwachung gesetzlich geregelt und durch staatliche Stellen abgesichert sein. Dadurch wird eine hohe Transparenz der betrieblichen Leistungen geschaffen. Da ein Teil der EMAS-Anforderungen die Einhaltung aller Umweltvorschriften ist, bestätigt der Gutachter auch die Einhaltung der notwendigen Rechtskonformität (Legal Compliance).

Geprüfte und durch externe Gutachter:innen validierte Druckereien erhalten ein Zertifikat mit der Identifikationsnummer des Unternehmens. Das Zertifikat ist je nach Betriebsgröße ein oder zwei Jahre gültig. Nach Ablauf dieser Frist muss es erneut von externen Gutachtern:innen validiert werden.

Zu beachten ist, dass dieses Zertifikat ein Standortzertifikat ist. Es ist kein Umwelt-Gütesiegel für ein einzelnes Druckprodukt, sondern bestätigt den nachhaltigen Charakter der Produktionsprozesse des zertifizierten Unternehmens.

Die Zertifizierung erfolgt durch unabhängige Gutachter und Beraterinnen z.B. TÜV

DIN EN ISO 14001:2015 …

… ist eine internationale Normierung für den Prozess zur Verbesserung betrieblicher Umweltleistungen. Sie legt Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem fest und kann sowohl auf produzierende als auch auf dienstleistende Unternehmen angewendet werden.

Vorgeschrieben wird hier eine ständige Aktualisierung des Umweltrechtsregisters sowie die innerbetriebliche Aktualisierung und Kommunikation der Umweltleistungen durch periodisch abzuhaltende innerbetriebliche Audits. Die zentralen Elemente der ISO 14001: 2015 sind die Festlegung von Umweltzielen und entsprechenden Maßnahmen, Zuständigkeiten und Verfahrensweisen, sowie die anschließende Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen und Verfahrensweisen.

Der Fokus dieses Systems liegt in der Praxis auf der Optimierung des Managements bezüglich Produktionsoptimierung und Abfallvermeidung, weniger auf zukunftsorientierten Entwicklungsmöglichkeiten. Zu beachten ist, dass dieses Zertifikat ein Standortzertifikat ist. Es ist kein Umwelt-Gütesiegel für ein einzelnes Druckprodukt, sondern bestätigt den nachhaltigen Charakter der Produktionsprozesse des zertifizierten Unternehmens.

Zertifiziert wird diese Normierung durch unabhängige, staatlich geprüfte Umweltgutachter und Beraterinnen.

DIN ISO 50001 …

ist eine weltweit gültige Norm für den systematischen Aufbau eines Energiemanagements. Die Einführung eines Energiemanagementsystems ist grundsätzlich freiwillig; es gibt keine gesetzliche Zertifizierungspflicht.

Ein systematisches Energiemanagement beruht auf der Erfassung der Energieflüsse in einem Unternehmen (Energiequellen, Energieeinsatz, Energieverbraucher) und einer Bewertung der Energieeffizienz, insbesondere der für den gesamten Energieverbrauch bedeutsamen Anlagen und Einrichtungen sowie der Produktionsprozesse und sonstiger Tätigkeiten.

Entsprechende organisatorische und technische Maßnahmen sollen dazu führen, die energiebezogene Leistung systematisch und längerfristig zu verbessern. Grundsätzlich ist die Einführung eines Energiemanagementsystems für die Minimierung der CO2-Emissionen als Synonym für den Energieverbrauch sinnvoll, trifft aber keine Aussagen über die Umweltschutzmaßnahmen eines Unternehmens.

Die Zertifizierung erfolgt durch unabhängige Gutachter und Beraterinnen z.B. TÜV.

Gemeinwohl-Ökonomie (ECOnGood) …

… ist ein zertifiziertes ethisches Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohlfördernden Werten wie Fairness, Nachhaltigkeit und Basisdemokratie aufbaut. Im Unterschied zu ISO 14001:2015 und EMAS verlangt die Gemeinwohl-Ökonomie zusätzlich, dass nicht nur die Umweltleistungen des Unternehmens, seiner jeweiligen Lieferanten und durch Selbstauskunft eingefordert werden, sondern ebenso entsprechende Nachweise zu den Werten Menschenwürde, Solidarität Einkommensstruktur zwischen Eigentümern, Geschäftsführern, Angestellten und allen weiteren Mitarbeitern, Solidarität, Transparenz und Mitentscheidung.

Auf politischer Ebene will die Gemeinwohl-Ökonomie rechtliche Veränderung bewirken, wie besondere Steuererleichterungen für Unternehmen, deren Wirtschaftsweise dem Gemeinwohl dient, oder eine bevorzugte Berücksichtigung zertifizierter Unternehmen bei staatlichen und behördlichen Ausschreibungsverfahren.

Ein Unternehmen, das sich nach den Werten der Gemeinwohl-Ökonomie zertifizieren lässt, bilanziert seine Umweltleistung mittels eines geprüften Managementsystems. Es beschreibt zusätzlich demokratische wie auch menschenwürdige Strukturen im Betrieb.

Durch ein Punktesystem werden innerbetriebliche Standards wie Menschenwürde, Solidarität, Gerechtigkeit, Ökologische Nachhaltigkeit, Transparenz, Mitentscheidung und Einkommensspreizung bewertet. Diese Bewertung erfolgt durch unabhängige Gutachter. Ab einer bestimmten erreichten Punktezahl erhält das Unternehmen ein Zertifikat. Die Zertifizierung ist auf zwei Jahre befristet und muss dann erneut validiert werden.

Die Zertifizierung erfolgt durch unabhängige Gutachter und Beraterinnen

UmDEX | Nachhaltigkeit mit System
Zertifiziert nachhaltige 
Druckdienstleister
Bedeutung der Symbole in der Tabelle

Die Angaben der Tabelle sind ohne Gewähr. Die Umweltkriterien wurden durch unsere Redakteur:innen nach besten Wissen und Gewissen recherchiert. Rund 300 Druckereien werden sporadisch, die in der Tabelle regelmäßig um Prüfung gebeten. Manchmal sind Angaben nicht präzise und/oder es fehlen Nachweise. In solchen Fällen finden Sie ein rotes Symbol (Attribut: Nein) oder ein graues Symbol (Attribut: Unbekannt). Druckereien haben jederzeit die Möglichkeit, fehlende Einträge über das Formular unterhalb der Tabelle ändern bzw. ergänzen zu lassen.

UmDEX/500: Professionelle, gesamtheitlich nachhaltige Druckereien mit herausragendem Engagement bei der nachhaltigen Transformation und i. d. R. mehreren Typ-1-Umweltzeichen und diversen weiteren Ausprägungen.
UmDEX/300: Gesamtheitlich nachhaltige Druckereien mit gutem Engagement bei der nachhaltigen Transformation, einem Typ-1-Umweltzeichen und weiteren Leistungen.
UmDEX/Starter: Nachhaltige fokussierte Druckereien mit mindestens einem relevanten Hauptkriterium (Typ-1-Umweltzeichen).
Kriterium ist erfüllt: Unser Redakteur:innen haben die Website recherchiert.
Kriterium nicht erfüllt: bzw. unsere Redaktion konnte die Kriterien nicht finden und/oder nicht ausreichend verifizieren.
Kriterium wegen anderer Kriterien nicht erforderlich: Beispielsweise ist ein Umweltmanagement-System wie ISO 14001 bei EMAS nicht erforderlich.
Kriterium nicht bekannt: Es kann sein, dass ein Druckdienstleister aufgrund seiner Aussagen ein Kriterium eigentlich haben sollte, wir dies aber nicht gefunden haben. Dieses Symbol deutet an, dass wir den entsprechenden Dienstleister gefragt haben.
Link-Symbole für Umwelt-Websites: Ein schwarzes Symbol für "Nicht erforderlich" entfällt, weil es immer nützlich ist, eine spezielle Umwelt-Website anzubieten, auf der die Kriterien dargelegt sind.
Link-Symbole für freiwillige Umwelterklärungen: Ja | Nein | Nicht erforderlich | Unbekannt. Verpflichtende Umweltberichte (EMAS, GWÖ, EcoVadis) verlinken wir in den entsprechenden Spalten, wenn gefunden.
Link-Symbole für noch zu prüfende Profile: Wir haben den Dienstleister schon ins System aufgenommen und recherchieren die Kriterien. Oder es laufen Rückfragen. Zumeist sollte das jeweilige Profil innerhalb von 14 Tagen freigegeben werden.

 

UmDEX-Tabelle (moderiert)

3480 Grundgesamtheit (Schätzung)
446 recherchierte, 103 fokussierte Analysen
80 u. a. Typ-I-zertiiziert (lfd. Nachfragen)
22 gezeigte von 41 Kriterien
Aktualisiert: 2024-07-22-09:00
<


Dienstleister:
UmDEX 300 / 500 Umweltwebsites Frwlg. Umweltbericht EMAS mit Umwelterklärung Blauer Engel DIN ISO 14001 DIN ISO 50001 ÖUZ EU-Ecolabel Diverse CO2-Komp. ggf.
Links:
Starter,
300/500
UmDEX:
ggf.
Links:
Umwelt-
Web-
Seiten:
ggf.
Links:
Frwlg.
Bericht-
Erstatt.:
ggf.
Links:
Umwelt-
Erklär.,
EMAS:

Blauer
Engel
UZ
195:



ISO
14001:



ISO
50001:



ÖUZ
Zeichen:



EU-
Ecolab.:



Forstw.
FSC:



ISO
9001:


Links:
Eco
Vadis:

Links:
GWÖ,
ECOn
GOOD:

CO2-
Komp.
Druck
KW:


CO2-
Komp.
Betrieb:

CO2-
Komp.
Betrieb+
Druck:


Prozzl.
Druck-
Plattb.:



Alkohol
0-3%:



Öko
Farbe:




WRG:



Eigen-
Energ.:



Öko-
Strom:
Druckstudio GmbH, 40589 Düsseldorf 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja
Ja Ja
Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

oeding print GmbH, 38126 Braunschweig 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja Ja Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Kern GmbH, 66450 Bexbach 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja Ja Nicht erforderlich Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Druckerei Lokay e. K., 64354 Reinheim 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja
Nicht erforderlich Ja
Nicht erforderlich Nein Betrieb und Druckprodukte

Druckerei Janetschek GmbH, 3860 Heidenreichstein 500 Ja Nicht erforderlich Ja Nicht erforderlich Ja Nicht erforderlich Ja Nein Betrieb und/oder Print auf KW

WKS-Gruppe | Haberbeck Druck GmbH, 32791 Lage 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja
Ja Ja
Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Industriedruck Brandenburg GmbH, 12487 Berlin 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja Nicht erforderlich Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

bonitasprint gmbh, 97080 Würzburg 500 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Ja Betrieb und/oder Print auf KW

Schaffrath GmbH & Co. KG, 47608 Geldern 500 Ja Nein Nein Ja Nein
Ja Nicht erforderlich Ja Betrieb und/oder Print auf KW

Langebartels u. Jürgens GmbH, 22527 Hamburg 500 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

F&W Druck- und Mediencenter GmbH, 83361 Kienberg 500 Ja Nein Nein Ja Nein
Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

WKS-Gruppe | Westend Druckereibetriebe GmbH, 45143 Essen 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja
Ja Ja
Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Evers & Evers GmbH & Co. KG, 25704 Meldorf 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja Nicht erforderlich Ja Nicht erforderlich Ja Betrieb und Druckprodukte

mgo360 GmbH & Co. KG, 96050 Bamberg
500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja Ja Ja Nicht erforderlich Ja Betrieb und/oder Print auf KW

Druck- und Verlagshaus Zarbock GmbH & Co. KG, 60386 Frankfurt
500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja Nicht erforderlich Nicht erforderlich Nicht erforderlich Nein Betrieb und Druckprodukte

Bonifatius GmbH 33042 Paderborn 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja Ja Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

WKS-Gruppe | Kraft-Schlötels GmbH, 41849 Wassenberg 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja
Ja Ja
Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

WKS-Gruppe | Inline Rollenoffset Ploch & Strube GmbH, 98631 Grabfeld 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja
Ja Ja
Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

WKS-Gruppe | Strube Druck & Medien GmbH, 34587 Felsberg 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja
Ja Ja
Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Fritz Ant. Niedermayr GmbH & Co. KG, 34587 Felsberg 500 Ja Nicht erforderlich Ja Ja Ja Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Freiburger Druck GmbH & Co. KG, 79115 Freiburg
500 Ja Nicht erforderlich Ja Nein Nicht erforderlich Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

B & K Offsetdruck GmbH, 77833 Ottersweier
500 Ja Nein Nein Ja Ja Nein Nicht erforderlich Ja Betrieb und/oder Print auf KW

Vorarlberger Verlagsanstalt GmbH, 6850 Dornbirn
500 Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Nein Ja Ja Betrieb ohne Druckprodukte

Buch- und Offsetdruckerei Häuser KG, 50829 Köln 500 Nein Nicht erforderlich Ja Nein Ja Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW
Kunst- und Werbedruck, 32549 Bad Oeynhausen 500 Ja Nein Nein Ja Ja Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Thiekötter Druck GmbH & Co. KG, 48157 Münster 500 Ja Nein Nein Nein Ja Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Stark Druck GmbH+Co. KG, 75181 Pforzheim
500 Ja Nein Nein Ja Ja Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Firmengruppe APPL Holding GmbH & Co. KG, 86650 Wemding
500 Ja Nein Nein Ja Ja Ja Nicht erforderlich Nein Unbekannt

GD Gotha Druck und Verpackung GmbH & Co. KG, 86650 Wemding
500 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Ja Ja Betrieb und/oder Print auf KW

Karl Knauer KG, 77781 Biberach
500 Ja Ja Nein Nein Ja Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und Druckprodukte

Druckhaus Götz GmbH, 71636 Ludwigsburg
500 Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Mayr Miesbach GmbH, 77933 Lahr, Schwarzwald 500 Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

ABT Print und Media GmbH, 69469 Weinheim
500 Ja Nicht erforderlich Ja Nein Nicht erforderlich Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Sattler Media Press GmbH, 38315 Hornburg
300 Nein Nein Nein Ja Nein Ja Nicht erforderlich Ja Betrieb und/oder Print auf KW

WEISS-Druck GmbH, 52156 Hornburg
300 Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nicht erforderlich Ja Betrieb und/oder Print auf KW

Becker Druck GmbH (c/o mediaprint solutions), 59821 Arnsberg
300 Nein Nein Nein Nein Ja Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Gebr. Geiselberger GmbH, (druckart.de), 84503 Altötting
300 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

mediaprint solutions GmbH, 33100 Paderborn
300 Ja Nein Nein Nein Ja Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Ottweiler Druckerei und Verlag GmbH, 33100 Paderborn
300 Ja Nicht erforderlich Ja Nein Nicht erforderlich Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Uhl Media GmbH, 87730 Bad Grönenbach
300 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Piereg Druckcenter GmbH, 12277 Berlin
300 Ja Nein Nein Ja Ja Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

BEISNER DRUCK GmbH & Co. KG, 12144 Buchholz
300 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und Druckprodukte

DÜRRSCHNABEL Druck- und Medien GmbH, 76477 Elchesheim-Illingen
300 Ja Nein Nein Nein Ja Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und Druckprodukte

Druckerei Siepmann GmbH, 22761 Hamburg
300 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Fr. Schiettinger KG, 95682 Brand
300 Ja Nein Nein Nein Ja Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

druckpartner Druck- und Medienhaus GmbH, 45478 Essen
300 Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nicht erforderlich Ja Betrieb und/oder Print auf KW

Rose Druck GmbH, 76829 Landau
300 Ja Nicht erforderlich Ja Nein Nicht erforderlich Nein Nicht erforderlich Ja Betrieb und/oder Print auf KW

Vogel Druck und Medienservice GmbH, 97204 Höchberg
300 Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

devega Medien GmbH, 861654 Augsburg
300 Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und Druckprodukte

Aumüller Druck GmbH & Co. KG, 93057 Regesburg
300 Ja Nicht erforderlich Ja Nein Nicht erforderlich Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

AlBERSDRUCK GmbH & Co. KG, 40591 Düsseldorf
300 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Stober Medien GmbH, 76344 Eggenstein
300 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

DCM Druckcenter Meckenheim GmbH, 53340 Meckenheim 300 Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und Druckprodukte

Druckerei Vogl GmbH & Co. KG, 85604 Zorneding
300 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Konradin Druck GmbH, 70771 Leinfelden-Echterdingen
300 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Druckhaus Frank GmbH, 86650 Wendig 300 Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW
Benedict Press, Abtei Münsterschwarzach, 97359 Schwarzach am Main 300 Ja Nicht erforderlich Ja
Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb ohne Druckprodukte

Westermann Druck Zwickau GmbH, 08058 Zwickau 200 (Starter) Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nicht erforderlich Nein Betrieb ohne Druckprodukte

Offset Company GmbH, 42275 Wuppertal 200 (Starter) Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Druckerei Vetters GmbH & Co. KG, 01471 Radeburg 200 (Starter) Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW

Presse Druck- und Verlags GmbH, 86167 Augsburg 300 Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Ja Betrieb und/oder Print auf KW

Graphischer Betrieb Henke GmbH, 50321 Brühl 200 (Starter) Ja Nein Nein Ja Nein Unbekannt Nicht erforderlich Unbekannt Betrieb und/oder Print auf KW

L/M/B Druck GmbH Louko, 90411 Nürnberg 200 (Starter) Ja Nicht erforderlich Ja Nein Nein Nein Nicht erforderlich Nein Unbekannt

Umweltdruckhaus Hannover GmbH, 30851 Hannover 200 (Starter) Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nicht erforderlich Nein Betrieb und/oder Print auf KW